Verein

Im September 1996 wurde nach dem Vorbild der Tafelaktionen in vielen anderen deutschen Großstädten die Rheinische Tafel gegründet. Nach zwei Jahren aktiver Arbeit entstanden daraus zwei Tafeln: Die "Bonner Tafel" und die "Rheinbacher Tafel".

Seitdem versorgte die Rheinbacher Tafel Bedürftige im Raum Meckenheim / Rheinbach.

Weil die Sponsoren und Kunden in diesen beiden Städten beheimatet sind und die Tafel-Mitarbeiter beide Städte im Verbund betreuen, hat sich der Verein Anfang 2008 in "Rheinbach-Meckenheimer Tafel e. V." umbenannt.

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied!
Der Verein »Rheinbach-Meckenheimer Tafel e.V« braucht Ihre Unterstützung.
Vereinsmitglied kann werden, wer mindestens 18 Jahre alt ist.

Der Mitgliedsbeitrag beläuft sich auf 36 Euro im Jahr.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Dr. Uwe Petersen, Tel. 02225 12798

Mitarbeit

Auch ohne Mitgliedschaft sind Sie uns als ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen willkommen. Wir freuen uns über jede zusätzliche helfende Hand. Sie können z. B. einen Vormittag in der Woche eine Sammelfahrt übernehmen, um Lebensmittel abzuholen, auszusortieren und zu verteilen. Oder Sie können einen ganzen Tag mitarbeiten. Und wenn Sie nur ein oder zwei Stunden in der Woche mitarbeiten möchten, können Sie beim Verteilen der Lebensmittel helfen.

Vorstand:
Herr Dr. Uwe Petersen, 1. Vorsitzender
Frau Karin Woyke, stv. Vorsitzende
Frau Traudl Sievert
Herr
Ludwig Mickisch